Montag, 11. Juli 2016

New York Cheesecake mit Nuss hoch 3

Hab ich euch in meinem letzten Post noch vollgejammert, dass ich keine Zeit zum Kuchen backen habe, kommt hier promt der Gegenbeweis: ein neuer, fabelhafter New York Cheesecake mit extra viel Nuss: Walnüsse im Boden, Mandelmus in der Füllung und Haselnuss-Giotto on Top. Und wie immer wunderbar am New York Cheesecake: er ist ratzfatz gemacht! Aber nicht vergessen: immer eine Nacht im Kühlschrank ruhen lassen, am nächsten Tag schmeckt er dann zum Reinlegen!

Yay ♡! Mehr gibt es zu dieser wunderbaren Kreation nicht zu sagen.




Zutaten für eine 26cm- Springform:

Boden:
200g Vollkornbutterkekse
150 g Walnüsse
75 g geschmolzene Butter + Butter zum Einfetten
eine Prise Meersalz

Füllung:
600 g Frischkäse, Doppelrahmstufe
200 g 200 g Créme fraîche
100 g Zucker
Mark einer Vanilleschote
4 Eier
2 EL Mandelmus

2 Stangen Giotto zum Verzieren

Zubereitung:

Zuerst die Kekse mit den Walnüssen in der Küchenmaschine fein mahlen. Wer keine dieser wunderbaren Küchenhilfen besitzt, kann die Kekse auch in einen Gefrierbeutel füllen und mit den Nudelholz drauf hauen, bis die Kekse zu Staub zerfallen. Das erfordert zwar etwas mehr Muskelschmalz, funktioniert aber auch gut.

Die Butter schmelzen.

Die Springform einfetten. Dann die Kekskrümel mit den Nüssen und der Butter und einer Prise Meersalz vermischen. Auf dem Boden der Springform verteilen und festdrücken. Etwa 30 Minuten kalt stellen.

Den Backofen auf 150 °C vorheizen. Anschließend Frischkäse, Créme fraîche, Zucker, Mandelmus und Vanillemark mit dem Handrührgerät verrühren. Die Eier erst ganz zum Schluss und einzeln hinzugeben. Vorsichtig rühren, um Luftblasen zu vermeiden.

Die Masse auf den Keksboden füllen. Nun die Springform mit mehreren Lagen Alufolie umwickeln um sie abzudichten. Ein tiefes Blech oder eine große Auflaufform einige Zentimeter mit Wasser füllen und die Springform in das Wasserbad stellen. Das Ganze in den Ofen verfrachten und ca. 1 Stunde backen. In dieser Zeit den Ofen nicht öffnen! Der Wasserdampf gibt dem Kuchen die perfekte Konsistenz.

Nach einer Stunde sollte der Kuchen in der Mitte noch ein wenig wackelig sein. New York Cheesecake am besten immer über Nacht kalt stellen! Er schmeckt am nächsten Tag noch besser.

Lust auf mehr?

http://ny-cheesecake.blogspot.de/2013/02/say-cheese-teil-5-maronen-cheesecake.htmlhttp://ny-cheesecake.blogspot.de/2013/08/if-life-gives-you-lemons-zitronen.html

http://ny-cheesecake.blogspot.de/2013/10/new-york-cheesecake-meets-kurbis-tipps.htmlhttp://ny-cheesecake.blogspot.de/2013/02/say-cheese-teil-1-new-york-cheesecake.html
http://ny-cheesecake.blogspot.de/2013/02/say-cheese-teil-3-chocolate-espresso.htmlhttp://ny-cheesecake.blogspot.de/2012/10/chai-cheesecake-mit-weier-schokolade.html

Warum ich noch völlig verknallt in New York bin? 


Heiraten in New York City


Kommentare:

  1. OOOOHHH....M.E.I.N. Gott!!!
    Das ist ja Versuchung pur! I love it!!!!
    LG, Karin

    AntwortenLöschen
  2. Das Rezept hört sich wirklich sehr gut an und die Bilder sehen köstlich aus!
    Ich glaube, dass ich den Kuchen in nächster Zukunft mal nachhaken werde.

    Liebe Grüße, Hannah
    http://ordinaryonebyhannah.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Carina,

    ziemlich geniales Rezept! Vielleicht hast Du einen Tipp: der Boden bröselt ohne Ende. Die Brösel schmecken aber klasse zusammen mit frischen Blaubeeren :-)

    LG Dirk

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...