Sonntag, 28. September 2014

Hello Kürbis! Die leckersten Kürbis-Schnecken der Welt

Es ist wieder Kürbis-Zeit! Und ich liebe Kürbis in allen Variationen. Als Suppe, zu Pasta, auf dem Flammkuchen und gerne auch als süße Variante. Zum Beispiel als Kürbis-Latte oder im Kürbis-New York Cheesecake.

Heute gibt es quasi eine Variation von Zimtschnecken: fluffiger Hefeteig, der mit einer süß-würzigen Kürbiscreme gefüllt ist. Das sind die leckersten Kürbis-Schnecken der Welt!

Pumpkin Rolls


Zutaten für ca. 12 Stück:


Für die Kürbisfüllung:
200 g Hokkaido-Kürbis
200-250 ml Wasser
4 EL brauner Zucker
Mark von 1 Vanilleschote
1 Zimtstange
1 TL getrockneter Ingwer
eine Prise Muskat
eine Messerspitze Nelken

Für den Teig:
40 g Butter
125 ml Milch
15 g frische Hefe
40 g Zucker
eine Prise Salz
270 g Mehl

Optional:
Puderzucker und Zitronensaft für den Zuckerguss

Zubereitung:


Für die Füllung den Kürbis in Stücke schneiden und mit dem Wasser, dem Zucker und den Gewürzen in einen Topf geben. Zunächst mit ein bisschen weniger Wasser arbeiten und ggf. später nachgießen, wenn die Füllung zu fest ist. Alles aufkochen bis der Kürbis weich ist. Die Zimtstange entfernen und alle Zutaten pürieren. Die Konsistenz sollte jetzt etwa Kartoffelpüree entsprechen, sonst noch etwas Wasser dazugeben.

Für den Teig die Butter in einem Topf schmelzen und dann die Milch dazu geben. Die Milch sollte nicht wärmer als 38°C werden, sonst klappt das mit der Hefe nicht. Einfach so lange abkühlen lassen. Dann Hefe, Zucker und Salz einrühren.

Das Mehl in eine Schüssel geben und die Hefe-Milch-Mischung dazugeben. Mit einem Löffel oder einem Spatel vermischen und anschließend mit dem Knethaken der Küchenmaschine oder mit den Händen gut durchkneten. Den Teig in eine Schüssel geben, mit einem feuchten Tuch abdecken (Vorsicht: ist das Wasser im Tuch zu kalt, mag die Hefe das nicht) und etwa 30 Minuten ruhen lassen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen und anschließend mit der Kürbisfüllung bestreichen. Alles zu einer großen Rolle formen und mit einem Messer Scheiben davon abschneiden.

Man kann die Schnecken entweder auf ein mit Backpapier auslegtes Backblech geben oder mit Papierförmchen versehen in ein Muffinblech legen. Nochmals 30 Minuten gehen lassen. Währenddessen den Backofen auf  160°C vorheizen.

Die Schnecken etwa 15-20 Minuten backen, bis sie eine schöne Farbe angenommen haben. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Wer mag, kann die abgekühlten Schnecken mit Zuckerguss beträufeln.

Lust auf mehr?


Mehr Kürbis-Rezepte gibt es hier:

Kürbis-Latte



New York Cheesecake mit Kürbis














Kürbis aus dem Backofen
















Kürbiskern-Konfekt


Kommentare:

  1. Oh wie lecker, genau so ein Rezept habe ich gesucht. Das speichere ich mir nun direkt ab, vielen Dank für die tolle Inspiration!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht super lecker aus - nur scheinbar bin ich die einzige Seele auf dieser Erde, die Kürbis nicht so grandios findet. :-D

    LG
    Christina

    AntwortenLöschen
  3. Mmmhhhmm... das tönt lecker und sieht auch noch wunderbar aus.

    LG

    AntwortenLöschen
  4. Die Schnecken sehen herrlich aus und auch der Kürbis-Latte hört sich echt verlockend an! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Ich freue mich auch sehr über die Kürbiszeit. Derzeit futtere ich soviel von dem Kram, dass ich eigentlich schon selbst Hokkaido-orange im Gesicht sein sollte. Die Schnecken sehen toll aus!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...