Sonntag, 31. August 2014

Nudelsuppe – Vietnam Street Food

Blogg den Suchbegriff


Vor einer Woche habe ich euch ein Rezept für Bánh mì verraten, ein vietnamesisches Sandwich und heute serviere ich schon wieder Vietnam Streetfood: eine vietnamesische Nudelsuppe.

Vietnam, Streetfood, Suppe, Pho




Dafür gibt es zwei Gründe: erstens ist heute absolutes Suppenwetter: draußen bäh, innen warm und kuschlig. Und zweitens haben Sabrina und Steffen von feed me up before you go-go zur zweiten Runde "Blogg den Suchbegriff" aufgerufen. Was das sein soll? Ich zitiere Sabrina und Steffen, die dieses Blogevent erfunden haben: "Es geht um die lustigen, skurrilen und manchmal auch etwas verstörenden Suchbegriffe, die Leute in Suchmaschinen eingeben und damit auf eurem Blog landen".

In der letzten Runde konnten wir uns zum Beispiel über Suchbegriffe wie "Mein Chrystal Meth kommt mir zu feucht vor" freuen :)

Mein Gericht heute ist inspiriert von dem Suchbegriff "Vietnam Plastikstuhl". Was erstmal ziemlich verrückt klingt, hat tatsächlich einen tieferen Sinn: in Vietnam wird an jeder Straßenecke gekocht. Ein offenes Feuer, ein riesiger Topf und jede Menge Mini-Plastikstühle, die man bei uns höchstens in einem Kindergarten finden würde – und fertig ist die Küche. Familie, Freunde und Nachbarn sind eingeladen, auf den Mini-Plastikstühlen Platz zu nehmen und sich eine Schüssel Suppe zu greifen. Aber auch hungrige Touristen sind eingeladen, sich gegen eine kleine Spende einen Plastikstuhl zu sichern und einfach darauf loszuschlemmen.





Mein Favorit ist die traditionelle Suppe Phở, die in Vietnam zum Frühstück serviert wird. Die Brühe wird mit Fleisch und Gewürzen normalerweise einige Stunden gekocht, bevor sie mit Reisnudeln, Frühlingszwiebeln, Chili, Koriander und Limetten serviert wird, aber für zuhause habe ich eine schnelle Variante für eine vietnamesische Nudelsuppe gefunden, die fast genau so gut schmeckt.



Zutaten für 2 Personen:


500 ml Brühe
1 TL Zucker
1 EL Fischsauce
1 Knoblauchzehe
1 TL Salz
200 g Shrimps oder Huhn (geschnetzelt)
125 g getrocknete Reisnudeln
2 Eier
1 TL Pflanzenöl

Zum Servieren:
Frühlingszwiebeln, in Scheiben
Chili, in Scheiben
Koriander
Minze
Limette, in Achteln
frische Sojabohnensprossen

Zubereitung:


Zucker, Salz, Fischsauce und Knoblauch in einen großen Topf mit der Brühe geben und alles aufkochen. Das Fleisch oder die Shrimps dazu geben und die Brühe etwa 15 Minuten köcheln lassen. Währenddessen Ei mit Öl verquirlen und einen Topf mit kochendem Wasser für die Reisnudeln ansetzen. Die Reisnudeln 5 Minuten kochen, dann 5 Minuten ruhen lassen und anschließend mit kaltem Wasser abschrecken. Die Eier in einer Pfanne in mehreren Durchgängen zu dünnen Omelettes braten. Anschließend in dünne Streifen schneiden.

Eierstreifen und Reisnudeln in Schüsseln anrichten. Die Zutaten zum Servieren ebenfalls in Schüsseln anrichten. Dann die Brühe in Schüsseln geben und sofort mit Nudeln, Ei und anderen Zutaten vermischen. Mit Limettensaft beträufeln und sofort servieren.


Nach einem Rezept aus "Vieatnam – Das vietnamesische Kochbuch" von Luke Nguyen, erschienen bei Collection Rolf Heyne , 2010.


Kommentare:

  1. Das sieht super aus, liebe Carina - vielen Dank für deinen Beitrag! :)
    Vietnam gehört auf jeden Fall auf unsere Reiseliste, Fans des Essens sind wir ja sowieso schon! Hier wartet schon seit längerer Zeit eine Flasche Fischsauce auf ihren Einsatz - dein Rezept wäre auf jeden Fall ein guter Anlass.
    Viele Grüße
    Steffen

    AntwortenLöschen
  2. Ohhh die werde ich mir heute gleich mal machen! ich liebe vietnamesisches Essen! *__* Danke für das tolle Rezept :) Mach weiter so mit deinem schönen Blog!

    Liebste Grüße, Dunni ❤ von Lovely Joys

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde die Idee zu Blog Suchbegriff einfach herrlich! Deins war mein Highligh bisher :-)

    AntwortenLöschen
  4. Die Suppe sieht wirklich super lecker aus! <3

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...