Samstag, 9. August 2014

{Eventbericht} Miomente: Genießen und Lernen

Genießen und Lernen – das ist die Philosophie von Miomente. Deshalb hat das Münchener Unternehmen im Juni Foodblogger zu einem Event nach München eingeladen, bei dem sich alles um unser Lieblingsthema gedreht hat: Essen und Genießen.

Aber was ist Miomente eigentlich? Das Unternehmen ist spezialisiert auf Genuss-Events und kulinarische Geschenke und ist inzwischen in ganz Deutschland unterwegs. Immer auf der Suche nach neuen genussvollen Locations und interessante Events im ganzen Land entstand die Idee, bundesweit mit sogenannten "Location-Scouts" zusammenzuarbeiten, die die besten Räumlichkeiten und Veranstaltungen aufspüren. Und da Foodblogger die kulinarischen Highlights ihrer Region meist ziemlich gut kennen, liegt es doch nahe, diese nach ihren persönlichen Geheimtipps zu befragen.

So saß eine kleine, aber feine Runde Foodblogger mit dem Miomente-Team einen Nachmittag lang in der schönen Münchener Location "Konstantin and Friends" und geredet wurde über passende Locations, schöne Restaurants und kulinarische Events.




Ein großes Thema war auch das eigene Genuss-Magazin, das Miomente gerade plant und das Anfang 2015 erscheinen soll. Das spannende Brainstroming über mögliche Inhalte, Themen und Rubriken brachte so viele Ergebnisse zu Tage, das die Wände für die Notizen nicht mehr ausreichend waren :)
Nach einigen produktiven Stunden waren wir erschöpft, aber glücklich und ich glaube, ihr dürft alle gespannt sein, was es mit diesem tollen Online-Magazin auf sich hat – dazu gibt es sicherlich bald mehr Informationen.

Ganz im Sinne der Miomente-Philosophie stand am Ende des Tages ein Genuss-Event auf dem Programm. Im Rahmen eines gemeinsamen Coktailkurses mit anschließendem Kochkurs durfte in entspannter Atmosphäre probiert, gerührt und geschnippelt werden. Ich konnte an diesem Programmpunkt leider nicht teilnehmen, will euch aber die Fotos nicht vorenthalten, die Lust auf mehr machen:




Als besonderes Gimmick durften wir ein Goodie-Bag mit nach Hause nehmen, das jedes Foodblogger-Herz höher schlagen lässt:

Olivenöl von Monini, Balsamicocreme mit Feige von Mazzetti, Brombeer-Konfitüre von d'arbo, Dijon-Senf von Maille, eine Flasche Mont Michel Cava inklusive Flaschenkühler von Jacques' Weindepot und als Highlight ein Abo einer dieser drei Zeitschriften: Mein Landrezept, So isst Italien und Sweet Paul – ich freue mich, dass Sweet Paul in Zukunft regelmäßig Einzug in meine Küche erhalten wird (und erwarte mir außerdem jede Menge neuer Inspiration für das Miomente-Genuss-Magazin).


Fotos: Miomente GmbH

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...