Freitag, 4. Juli 2014

{Fußball-Snacks Nr. 6} Dip Dip Hurra mit Tapenade, Salsa und Hummus in schwarz-rot-gold

Böse Zugen behaupten ja, dass die Deutsche Nationalmannschaft jetzt keine Chance mehr hat auf den Weltmeistertitel (außer vielleicht unser Libero Neuer bestreitet das restliche Turnier alleine). Wir bleiben optimistisch und freuen uns auf einen weiteren, spannenden Fußball-Abend! Immer dabei: die passenden Snacks.

Heute im Gepäck: drei feine Dips, die ratzfatz angerichtet sind: Oliventapenade, Tomatensalsa und Hummus -  das ergibt dann ganz zufällig auch ein Trio in schwarz-rot-gold.

Dazu passen übrigens super selbstgemachte Nachos. Wer heute Abend dann auch noch auf dem Sieg der Deutschen Elf anstoßen will, stellt am besten schonmal den Limes kalt. Brombeer, Erdbeer und Mango ergeben nämlich ebenfalls ein hübsches Schwarz-Rot-Gold-Gespann.

Dip, Snacks, Fußball, Rezept, schwarz-rot-gold

Hier geht's zu den Rezepten:



Oliventapenade


Zutaten:


  • 1 Glas schwarze Oliven ohne Stein (200 g)
  • 50 g Kapern
  • 2-3 Sardellenfilets
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • ein kleiner Zweig Thymian
  • 1 EL Olivenöl
  • Saft und Schale einer halben Bio-Zitrone

Zubereitung:


Oliven, Kapern und Sardellen abtropfen lassen. Mit Knoblauch, Tymian, Zitronenschale und Olivenöl in ein hohes Gefäß geben und mit dem Stabmixer pürieren. Anschließend mit Zitronensaft abschmecken. Die Oliven und die Sardellen sind meist salzig genug, deshalb muss kein Salz dazugegeben werden.

Tomatensalsa

 

Zutaten:

  • 1 Dose Tomaten in Stücken
  • 1 kleine Zwiebel
  • 3-4 Stängel frischer Koriander
  • 1 Chilischote (vorher probieren und je nach Geschmack die Schärfe vorsichtig dosieren!)
  • Saft einer halben Limette
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:


Alle Zutaten in den Mixer geben und ruckzuck durchmixen. Mit Chilischoten vorsichtig sein! Lieber erstmal weniger verwenden. Die Salsa wird auch noch schärfer, wenn sie ein bisschen durchzieht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Hummus:


Zutaten:


  • 1 Dose Kichererbsen
  • 2-3 EL Sesampaste (Tahina) - wer das nicht zuhause hat, kann auch 3-4 Walnusshälften nehmen
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe (schmeckt aber auch ohne Knoblauch fein)
  • 1-2 EL Olivenöl
  • eine handvoll frische Petersilie
  • 1 TL Kumin
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

Die gekochten Kichererbsen wandern zusammen mit den genannten Zutaten in den Mixer und werden püriert, bis eine cremige Masse entsteht. Für die richtige Konsistenz ruhig auch etwas Wasser hinzufügen (wenn das Wasser eiskalt ist, wird die Konsistenz besonders gut!)




Kommentare:

  1. Super lecker..Besonders von Hummus kann ich persönlöich gar nicht genug bekommen,yummy=)Sieht toll aus mit den drei Farben, super Idee=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. dank des brasilianischen wirbelbruchs sind sich die männer nun einig, dass deutschland auf jeden fall im finale landet... ich bin ja froh, wenn das ganze spektakel endlich vorbei ist :o)

    AntwortenLöschen
  3. Sieht ganz lecker aus, gefällt mir sehr!

    Liebe Grüße, Christina

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht toll aus. Schade, dass ich es zu spät gefunden habe. ABER, man kann die einzelnen Dips ja auch so mal machen, egal ob Fußball oder nicht! :-)

    Ganz liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...