Montag, 10. März 2014

Sobanudeln mit mariniertem Tofu - auch für Fleischesser

Bitte einmal die Hand heben, wer NICHT total auf asiatisches Essen steht. Niemand? Dachte ich mir doch. Egal ob Sushi oder Hähnchen süßsauer, in der asiatischen Küche ist eigentlich für jeden Geschmack was dabei.

Besonders toll finde ich, dass Tofu, Tempeh und Co. nicht nur als "Fleischersatz" verwendet werden, sondern fester Bestandteil der asiatischen Küche sind - auch für Fleischesser.

Und für alle Fleischfreunde, die sich noch nie an Tofu gewagt haben: probiert es unbedingt mal! Und damit meine ich jetzt nicht die Tofuwurst oder das Tofuschnitzel als Fleischersatz, sondern Tofu mit Marinade und Geschmack! Vielleicht schmeckt es ja besser, als ihr denkt :)

Asiatisch, vegan, tofu, soba

Zutaten für 2 Portionen:


  • 140 g Sobanudeln 
  • 200 g Tofu
  • 2 EL plus etwas mehr Sojasauce
  • 2 EL Orangensaft
  • 2 EL Honig
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 EL Sesamöl
  • ein Stück frischer Ingwer (ca. 2 cm), fein gerieben
  • 1 Pak Choi
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 Karotte
  • 1 Limette
  • optional: Sesam zum Servieren
  • Wer es scharf mag, kann auch eine Chilischote in die Marinade geben

Asiatisch, vegan, Tofu, Soba

Zubereitung:


Den Tofu in mundgerechte Stücke schneiden. Aus Sojasauce, Orangensaft, Honig, Knoblauch, Ingwer und Sesamöl eine Marinade mischen und den Tofu mindestens 30 Minuten darin einlegen.

Pak Choi und Paprika in Streifen schneiden, Karotte fein reiben. Wasser für die Nudeln aufsetzen und die Sobanudeln nach Packungsanweisung kochen (normalerweise 5 Minuten in kochendes Wasser geben und dann abgießen). Den Tofu aus der Marinade nehmen (Marinade aufbewahren!) und scharf anbraten. Paprika und Pak Choi dazugeben und ebenfalls scharf anbraten. Jetzt den Rest der Marinade in die Pfanne geben und ggf. noch etwas Sojasauce dazugeben, wenn das ganze zu trocken ist.

Zum Schluss die abgetropften Sobanudeln und die geriebenen Karotten in die Pfanne geben und ganz kurz durchrühren. Mit Limettensaft beträufeln und eventuell mit etwas Sesam bestreuen. Sofort servieren und Sojasauce und Limetten zum Nachwürzen auf den Tisch stellen.


Kommentare:

  1. Asiatisches Essen ist immer wieder lecker. Mit Tofu bin ich tatsächlich noch nicht hundertprozentig warm geworden, aber die Marinade klingt toll! Das muss ich bald ausprobieren!
    Liebe Grüße
    Sugarbaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tofu kann wirklich superlecker schmecken, wenn man ihn richtig zubereitet. Viel Spaß beim Ausprobieren :)

      Löschen
  2. wow das klingt ja total lecker.. ich liebe asiatische essen, aber dass man orangensaft zum verfeinern hinzufügen könnte.. daran habe ich noch nicht gedacht :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...