Freitag, 27. Dezember 2013

Blogg den Suchbegriff: Apfel-Walnuss-Scones mit Haferflocken oder "die nerven alle"

Was hab ich Glück, dass Sabrina und Steffen entschieden haben, ihr Blogevent noch einmal zu verlängern! Anlässlich des zweiten Geburtstages ihres wunderbaren Blogs feed me up before you go-go veranstalten sie nämlich eine Aktion, die ich zum Schreien gut finde: blogg den Suchbegriff! Seid ihr auch oft überrascht/faszinierd/entsetzt, mit welchen Suchbegriffen Blogbesucher auf eure Seite gelangen? Und Sabrina und Steffen regen nun dazu an, einen der wahnwitzigen Begriffe in einem Blogpost umzusetzen - na, wenn das nicht mal 'ne Herausforderung ist!

Die Auswahl ist mir gar nicht leicht gefallen. In der engeren Auswahl waren Sätze wie "Mann probiert Rock", "Ehering verloren" und "Notiz an mich: Weihnachtsgeschenke kaufen". Gewonnen hat dann aber doch der demotivierte Satz "die nerven alle". Spannend, dass man, wenn man "die nerven alle" bei Google eingibt, auf meinem Blog landet, aber man freut sich ja irgendwie auch über jeden, der sich verirrt.

Zum Thema "die nerven alle" gibt es heute feinste Nervennahrung, nämlich Apfel-Walnuss-Scones mit Haferflocken. Als Frühstück helfen sie bereits, einen nervigen Montagmorgen zu überstehen, aber auch zum Nachmittagstee und Zwischendurch sind sie Balsam für blank liegende Nerven. Deshalb: keep calm, relaxed, nehmt euch erstmal einen Scone. 2014 wird sowieso alles besser.


 

Zutaten für ca. 15 kleine Scones:


60 ml kalte Milch
1 Ei
1 TL Zuckerrübensirup

280 g Mehl
100 g Haferflocken
50 g Zucker
2 TL Backpulver
eine Prise Salz
1 TL Zimt

125 g kalte Butter, gewürfelt (am besten kurz ins Gefrierfach stellen)

1 Apfel, geschält und klein gewürfelt
80 g Walnüsse, grob gehackt

brauner Zucker zum Bestreuen

Zubereitung:

Den Ofen auf 200°C vorheizen. Milch, Ei und Sirup vermischen und mit einem Schneebesen kurz aufschlagen. Mehl, Haferflocken, Zucker, Backpulver, Salz und Zimt in einer großen Schüssel vermischen.

Die kalte Butter zügig mit den Händen in die Mehlmischung einarbeiten, bis die Masse an Streusel erinnert. Dabei dürfen ruhig einige Butterstückchen ganz bleiben. Dann die Milchmischung dazugeben, Apfelstücke und Walnüsse unterheben und alles nur kurz vermischen.

Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und so formen, dass er etwa 2 cm dick ist. Mit einem Keksausstecher ausstechen oder auch einfach nur in Quadrate schneiden. Mit braunem Zucker bestreuen (insgesamt etwa 1 EL).

18 Minuten backen und anschließend auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.


Habt ihr auch noch einen Suchbegriff, den ihr verbloggen wollt? Dann husch zu feed me up before you go-go - es gibt nämlich jede Menge fabelhafter Sachen zu gewinnen!

http://feedmeupbeforeyougogo.wordpress.com/2013/11/20/blogg-den-suchbegriff-2-jahre-feed-me-up-before-you-go-go-wenn-das-mal-kein-blog-event-wert-ist/


Lasst euch nicht nerven!

Alles Liebe!


Kommentare:

  1. Tolle Aktion und wirklich witzige Begriffe, mit denen sich die Leute auf deinem Blog einfinden :D ich bin eher klassisch durchs Stöbern hier her gekommen und bleibe gerne! Scones sind gespeichert!

    Liebe Grüße, Katha von adore2bake.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Haha, das ist ja echt mal ein toller Suchbegriff! Und deine Scones sehen auch köstlich aus! Lg! Ann-Katrin :)

    AntwortenLöschen
  3. Hehe, das ist ja mal ne lustige Idee :) Ohne Witz, habe mich bis heute nicht dafür interessiert, über welche Suchbegriffe die Leute auf meinen Blog kommen, muss ich doch gleich mal gucken gehen, ich bin gespannt :) Vielleicht mach ich dann hier auch noch mit, lg Vera :)

    AntwortenLöschen
  4. Oh, wie lecker! :) Nervennahrung können wir nach einer Woche vollste Familiendröhnung tatsächlich gut gebrauchen - da kommen deine Scones also wie gerufen! Wir freuen uns auch, dass wir verlängert haben und deinen schönen Beitrag nicht verpasst haben! :)
    Vielen Dank und liebe Grüße
    Sabrina & Steffen

    AntwortenLöschen
  5. Verdammt - wie soll ich je wieder langweilig runde oder dreieckige Scones essen, wo ich doch jetzt Deine Sternchen kenne?

    Dir und Deinen Lieben einen guten Rutsch ins neue Jahr!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Verspätet- aber von Herzen: dir auch, liebe Persis! 2014 wird fabelhaft! Auch mit runden Scones ;)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...