Mittwoch, 24. Oktober 2012

Maronensuppe mit Shiitake

Ich hab mich riesig gefreut, dass mein Lieblingskochbuch-Post bei euch so gut angekommen ist! Werde wohl in Zukunft öfter mal Kochbücher präsentieren. Wie versprochen gibt es heute aber erst einmal ein Rezept aus dem schönen Home Made. Natürlich hausgemacht.


By the way... Welches ist eigentlich euer Lieblingskochbuch?



Zutaten für 4 (kleine) Portionen:

150 ml Hühnerbrühe
75 ml Vermouth
100 ml Sahne (ich habe die fettreduzierte Variante verwendet - hat dem Geschmack nicht geschadet)
100 g Maronen
Salz und Pfeffer
eine Handvoll Shiitake oder andere Pilze
etwas Kresse oder Schnittlauch, wer mag

Zubereitung:

Ich habe vakuumverpackte Maronen genommen, die geschält und gekocht waren. Die Maronen zusammen mit Brühe, Vermouth und Sahne aufkochen und etwa 10 Minuten vor sich hin köcheln lassen. Dann die Suppe pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Yvette van Boven serviert die Suppe kalt. ich mochte sie warm lieber. Die Pilze kurz in etwas Öl anbraten und auf die Suppe geben. Nach Gusto mit Kresse oder Schnittlauch garnieren.

Nach einem Rezept aus "Homemade. Natürlich hausgemacht" von Yvette van Boven. Dumont Buchverlag, Köln; 2012

Kommentare:

  1. Ich gruebel schon seit heute frueh, was ich heute Abend essen koennte, und da kommst Du mit dieser Suppe daher. Faust aufs Auge, danke schoen! Nur den Schnappes werde ich wahrscheinlich weglassen. Wermut ham wir nicht im Haus.

    liebe Gruesse,
    Persis

    AntwortenLöschen
  2. Genau richtig für die kommenden, kalten Herbsttage :-)
    Ich mag Maroni sehr gerne, auch pur aus der Tüte auf Weihnachtsmärkten.
    Aber in dieser Suppe zusammen mit den Pilzen sind sie sogar noch besser!
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Sieht ja sehr lecker aus, wir kamen leider noch nicht dazu mal im Buchladen das Buch anzuschauen. Müssen wir aber unbedingt mal machen, nach deiner Empfehlung.

    Unsere beiden Lieblingsbücher sind "Jamie at Home" von Jamie Oliver, ein schöner mix aus britischer und italienischer Küche.

    http://verliebte-koeche.de/wordpress/zwiebelsuppe-mit-salbei-und-cheddar-alla-jaimie-at-home/

    und "Street Food" von Mario Kotaska, moderne deutsche Küche mit internationalem Einschlag. Grundidee wie der Name schon sagt, Essen zum Mitnehmen, wobei man die natürlich auch super zu Hause essen kann :-)

    http://verliebte-koeche.de/wordpress/buchempfehlung-mario-kotaska-street-food/

    Liebe Grüße und shcönen Sonntag Abend,
    Sanni und Benni

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...