Dienstag, 19. Juni 2012

Schokoladenbiscotti

Mir ist aufgefallen, dass ich in meinen Texten ständig die Worte "blitzschnell" und "kinderleicht" verwende... Aber eigentlich ist das doch gut, oder? Habt ihr Lust, jeden Abend stundenlag in der Küche zu stehen? Oder jeden Sonntag eine mehrstöckige Torte zu backen? Hin und wieder mache ich das ja wirklich gerne, aber meistens steht dann Sonntags eben doch noch was anderes an.

Und deshalb muss es jede Menge schneller Leckereien geben. Leckereien, wie diese Schokoladenbiscotti, die sich quasi von selbst machen und dann auch noch eine Woche lecker schmecken (vorausgesetzt, man hat sie nicht vorher alle schon verspeist...)



Zutaten für etwa 25 Stück:

125 g weiche Butter
125 g brauner Roh-Rohrzucker
75 g weißer Zucker
2 Eier, leicht verquirlt
300 g Mehl, gesiebt
125 g Zartbitterschokolade, gehackt
100 g ganze Mandeln, blanchiert und gehackt

Zubereitung:

Den Ofen auf 180°C vorheizen. Butter und Zucker schaumig rühren, dann nach und nach die verquirlten Eier dazugeben. Das Mehl unterrühren. Die gehackte Schokolade und die gehackten Mandeln unterheben.

Eine Kastenform mit Klarsichtfolie auslegen und den Teig einfüllen. Etwa 30 Minuten kalt stellen. Der Teig hat jetzt eine perfekte Form und kann auf ein Backblech mit Backpapier gestürzt werden.
Etwa 35 Minuten backen, dann mit einem Messer in etwa 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Biscottischeiben zurück in den Ofen geben, Ofen aber ausschalten. Nach etwa 20 Minuten die Biscotti wenden. Die Kekse trocknen jetzt in dem noch warmen Ofen nach und haben am Ende die perfekte Konsistenz!

Nach einem Rezept aus "Jamie - Mehr Leben in der Küche", Ausgabe Mai/Juni 2012, S. 106

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...