Sonntag, 8. April 2012

Schoko-Brownies mit Pistazien, Mandeln und Karamell

Es ist Ostern. Und während alle anderen Eier verstecken, stehe ich lieber in der Küche und backe. Ist bei dieses Außentemperaturen sowieso gemütlicher. Und ich hoffe einfach, dass sich meine Lieben über Kuchen genau so freuen, wie über Ostereier.

Der erste Streich an diesem schönen langen Osterwochenende sind Schoko-Brownies mit selbstgemachter Karamellsauce, die ich unseren lieben Gästen zum Oster-Weißwurst-Frühstück serviere.



Zutaten für eine Springform (24 x 24 cm):

100 g gehackte Mandeln
60 g gehackte Pistazien
350 g Zucker
350 g Zartbitterschokolade
250 g Butter
5 Eier
210 g Mehl
1 1/2 TL Backpulver
eine Prise Salz
selbstgemachte Karamellsauce

Zubereitung:

Zuerst die Form dünn mit Butter bestreichen. Backofen auf 175° Grad vorheizen. Schokolade hacken und zusammen mit der Butter im Wasserbad schmelzen.

Eier und Zucker mehrere Minuten schaumig rühren. Mehl, Backpulver und Salz mischen. Erst die Schokomischung, dann die Mehlmischung unter die Eimasse geben. Dann jeweils 30 g Mandeln und Pistazien unterrühren.

Den Teig in die Springform gießen und die Backzeit gut überwachen! Im Rezept stand 55 Minuten, ich habe die Brownies 45 Minuten gebacken. Meine waren etwas zu hart, ich würde sie das nächste Mal eher kürzer backen. Deshalb regelmäßig Stäbchentest machen.

Nach dem Backen mit dem Holzspieß mehrere Löcher in die Brownies stechen und mit Karamellsauce betreufeln. Die restlichen Nüsse darüber streuen und nochmals für 5 Minuten in den Ofen.

Sollten die Brownies trotz regelmäßiger Stäbchenprobe zu trocken werden, einfach noch Karamellsauce darüber gießen :-)

Nach einem Rezept aus "Lecker Bakery", Ausgabe 1, 2012

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...