Freitag, 27. April 2012

Blütenhonig mit Vanille und Walnüssen

Ich stelle gerade ein kleines Hochzeitsgeschenk zusammen: ein Körbchen mit hausgemachten Leckereien. Mit von der Partie: Kahlúa, Lavendelzucker, verzierte Zartbitterschoki und tadaaa: der Vanille-Nuss-Honig!




Zutaten:

ca. 250 ml feinen Honig (ich mag besonders den australischen Buschblütenhonig)
8–10 Walnüsse (wer mag darf gerne auch andere Nüsse verwenden)
1 Vanilleschote

Zubereitung:

Die Walnüsse halbieren und einige ganz grob hacken. In einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten bis sie anfangen zu duften. Dann etwa die Hälfte der Nüsse in ein sterilisiertes Glas geben.

Die Vanilleschote halbieren und die eine Hälfte zu den Nüssen ins Glas packen. Dann das Glas etwa zu 2/3 mit Honig füllen. Das Mark der zweiten Vanilleschotenhälfte hinzugeben. Die restlichen Nüsse draufpacken und das ganze mit Honig auffüllen.

Schon fertig :-)

1 Kommentar:

  1. mmmhh, das mache ich morgen doch glatt!!! ich steh auch total auf den buschhonig! Lecker!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...