Montag, 27. Februar 2012

Schokoladen-Cupcakes mit Ganache-Füllung und Mascarpone-Frosting


Schokolade geht immer! Einen Schokoladen-Cupcake mit einem Spritzer Ganache füllen, ist die Krönung für alle Schokojunkies. Wer mag, kann sogar noch ein Schokofrosting verwenden und sich damit entgültig in den Schokoladenhimmel befördern. Ich habe mich dann doch lieber für ein feines Haselnuss-Mascarpone-Frosting entschieden...




Das Rezept für die fantastischen kleinen Schokokuchen habe ich bei Nina entdeckt

Zutaten (für 12 große Cupcakes):

Für die Cupcakes:

100 g Schokolade mit 45% Kakaoanteil
125 g weiche Butter
2 Eier
75 g Zucker
125 g Mehl
50 g Kakaopulver
1 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1 Prise Salz
175 g saure Sahne

Für die Ganache:

75 g Schokolade mit 70% Kakaoanteil
50 g Sahne

Für das Frosting:

200 g Mascarpone
100 g Schlagsahne
80 g Puderzucker
Haselnuss-Sirup nach belieben

Zubereitung:

Zuerst die Cupcakes:

Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Die gehackte Schokolade zusammen mit der Butter langsam im Wasserbad schmelzen. Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen und einige Minuten rühren (so werden die Cupcakes später ganz fein). Dann die Schokoladenmasse unterrühren.

Die festen Zutaten miteinander vermengen und abwechselnd mit der sauren Sahne unter den Teig rühren.

Cupcakes in Förmchen füllen und etwa 20 Minuten backen. Dann ganz auskühlen lassen.

Die Füllung:

Meiner Meinung nach sollte eine Ganache nie im Wasserbad zubereitet werden. Die Temperatur ist schnell zu hoch und die Ganache wird klumpig und unansehlich. Deshalb nur die Sahne aufkochen und in einer Schüssel über die gehackte Schokolade gießen. Dann rühren, bis sich die Schokolade in der heißen Sahne gelöst hat. Die Ganache im Kühlschrank etwas fest werden lassen, dabei hin und wieder umrühren.

Währenddessen mit dem Messer kleine Löcher in die Cupcakemitte schneiden. Den "Deckel" aufbewahren. Dann die fest gewordene Ganache mit einer Lochtülle in die Löcher spritzen und den Deckel wieder drauf setzen.

Das Frosting:

Mascarpone und Puderzucker aufschlagen. Steifgeschlagene Sahne unterheben. Nach Gusto mit Haselnuss-Sirup und Krokant verfeinern. Guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...