Sonntag, 19. Februar 2012

Orientalische Linsensuppe mit Huhn

Im Winter ist Suppe ein ganz fantastisches Essen. Sie wärmt so schön und mit den richtigen Zutaten duftet die ganze Wohnung. Wer es ein wenig orientalisch mag, sollte diese Variante ausprobieren. Auch die Schärfe sorgt für einen kleinen Extraschub Hitze... Übrigens habe ich dieses Gericht in Indien auch bei 35°C gegessen, aber zuhause koche ich mir sowas dann doch lieber, wenn es draußen kalt ist...





Zutaten für 4 Personen:

250 g Hähnchenbrust
ein Knubbel Ingwer, etwa 3-4 cm groß
1-2 Knoblauchzehen
Kumin, gemahlener Koriander, scharfes Currypulver
150 g rote Linsen
1 Liter Geflügelbrühe
1 TL brauner Zucker
Zum Garnieren: Limettensaft, Joghurt, frischer Koriander

Zubereitung (etwa 30 Minuten):

In Indien habe ich gelernt, dass Gewürze nicht einfach ins Essen eingestreut werden sondern ihr volles Aroma dann entfalten, wenn man sie in Öl kurz anbrät. Deshalb für dieses Rezept gehackten Ingwer, Knoblauch und Gewürze etwa 30 Sekunden in Öl angeschwitzt. Die gewürfelte Hähnchenbrust wird anschließend in diesem duftenden Gewürzöl angebraten. Dann Linsen hinzugeben und mit Brühe aufgießen. Die Suppe köchelt nun bei kleiner Flamme bis die Linsen gar sind.

Anschließend mit Zucker, Salz, Limettensaft abschmecken und mit Joghurt und Koriander garnieren. Wer es scharf mag, kann gerne mit Chili, scharfer Soße etc. nachhelfen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...